header_pulp_and_paper_2.jpg

CHETRA Gleitringdichtungen für die Papier- und Zellstoff-Industrie

GLRD_examples_typ_208N.jpg

CHETRA Typ 208 N

CHETRA Typ 208 N

Mit der hochwertigen GLRD Typ 208 N steht Papier- und Zellstoff-Produzenten eine erstklassige Norm-Gleitringdichtung nach DIN EN 12756 (24960) zur Verfügung. Aufgrund ihrer technischen Auslegung erfüllt sie auch Anforderungen der Papier-Industrie, die deutlich über dem Anwendungsbereich einer herkömmlichen Norm-GLRD liegen.

Es handelt sich um eine kurzbauende GLRD (L1k) in stationärer Bauart, drehrichtungsunabhängig und entlastet (ohne Stufensprung; Bauart kU). Das Modell verfügt über geschützte Mehrfachfedern und austauschbare Bauteile in jeder erforderlichen Werkstoffpaarung.

Die ausschließliche Verwendung massiver Gleit- und Gegenringe in „selbstjustierender“ Anordnung sichert weitere technische Vorteile. Kunden profitieren von einer robusten Norm-GLRD mit hohen Standzeiten; selbst bei schwierigen Medien – feststoffbeladen, höher viskos bis 3,5 % ATRO (ohne Spülung).

GLRD_examples_typ_821.jpg

CHETRA Typ 821

CHETRA Typ 821

Eine weitere CHETRA GLRD mit spezifischer Eignung für die hohen dichtungstechnischenAufgaben in der Zellstoff- und Papier-Industrie ist das doppeltwirkende Modell Typ 821 (Variante 862). Diese Produktlinie wurde von den CHETRA Ingenieuren gezielt für die speziellen branchenspezifischen Herausforderungen konzipiert.

Zu diesen spezifischen Aufgaben gehören z. B. die Verarbeitung von Papier und Zellstoff > 3,5 % ATRO sowie von Dickstoff bis zu 20 % ATRO. Auch Prozessschritte mit Laugen, Leimstoffen und Latex werden damit bewältigt. Gerade das Material Latex hat die Tendenz „festzubacken“ und kann dadurch die GLRD blockieren.

In CHETRA GLRD vom Typ 821 sind diese außergewöhnlichen konstruktiven und materialspezifischen Vorgaben berücksichtigt. Mit ihrer speziellen Zirkulationsführung, ihrem Schutz sensibler Bauteile, ihrer Antihaftbeschichtung produktberührender Teile und der massiven Bauart mit entsprechenden Querschnitten meistert dieser Typ selbst komplizierte Anforderungen. Fahrweise: Mit höherem Sperrdruck und Modell-Variante 862 mit dosierter Fremdspülung.

GLRD_examples_typ_807.jpg

CHETRA Typ 807

CHETRA Typ 807

Die doppeltwirkende GLRD Typ 807 (808 S) ist eine speziell auf die Erfordernisse der Papierindustrie konzipierte Gleitringdichtung. Doppelt druckentlastet für Fahrweise mit höherem Sperrdruck oder druckloser Vorlage kommt diese GLRD zum Einsatz bei Medien mit hohem Feststoffgehalt.

Typische Einsatzbereiche: Papier und Zellstoff > 3,5 % ATRO (ohne Spülung), Mittel- und Dicktstoff > 15 % ATRO, Kalziumkarbonat mit 20 % Feststoffen, Kaolin, verklebende Medien, Laugen u. v. m.