header_raffineries.jpg

CHETRA Gleitringdichtungen für Raffinerien und Petrochemie

Die CHETRA Raffinerie Kompetenz

In Raffinerien und in der Petrochemie wird Rohöl zu den verschiedensten Endprodukten verarbeitet. Entsprechend sind unterschiedlichste Medien in verschiedenen Aggregatzuständen abzudichten: Medien nahe am Siedepunkt, feststoffbehaftete Substanzen, leicht flüchtige Stoffe, Tief- und Hochtemperaturbereich (-150° C bis +400° C) sind charakteristisch für die Verarbeitung.

Die zum Teil explosiven und umweltbelastenden Medien unterliegen Auflagen wie TA-Luft, ATEX, API, TÜV u.a.

CHETRA berücksichtigt dies zusammen mit der Anforderung an Wirtschaftlichkeit – hohe MTBF/MTBR-Faktoren – bereits bei der Grundkonzeption der Gleitringdichtung, bei der Auswahl des geeigneten Zubehörs und unterstützt durch eine fundierte anwendungstechnische Beratung.

basic_raffineries.jpg

Das Resultat sind innovative, häufig maßgeschneiderte Lösungen, basierend auf jahrzehntelanger Branchenerfahrung mit fundierter anwendungstechnischer Beratung für die optimal geeignete Gleitringdichtung und das passende Zubehör.

Das Lieferprogramm der CHETRA umfasst Sonderanfertigungen und hochwertige Standarddichtungen. Diese zeichnen sich aus durch:

  • Robuste Konstruktion mit umfangreichen Sicherheitsreserven.

  • Schutz sensibler Komponenten.

  • Massive Gleit- und Gegenringe in selbstjustierender Anordnung.

  • Stationäre Bauart, wenn anwendbar.

  • Spezielle Gleitflächengeometrie.

  • Gelenkte Zirkulationsführung zur optimalen Wärmeabfuhr.

  • Material-Optimierung; Verwendung geeigneter Werkstoffe mit zum Teil patentierter Oberflächenbearbeitung – Verwendung von API 682-zugelassenen Materialien.

Raffinerien:
» Kompetenz
» Applikationen
» Beispiele
» Produkte